Mittwoch, 28. Dezember 2011

Herzpillen – Liebesgeflüster





Liebe Besucher

die "Apothekersfrau" schlägt wieder zu und der nächste Valentinstag steht an.

Dabei habe ich an die Verliebten gedacht, die unter "Herzschmerz" und unter einem
"Kribbeln" leiden.

Ich rate ihnen zu diesen delikaten Herzpillen. Traubenzucker in Herzform!
Wenn das keine gute Medizin ist.

Euch wünsche ich einen sonnigen Mittwoch und hoffe ihr könnt den Tag ohne
"Herzschmerz" geniessen.

Herzlich
Christina

P.S uhi, jetzt habe ich auch etwas Herzklopfen, denn es hat sich ein Schreibfehler eingeschlichen. Ich glaube, ich brauche meine Antistresspillen :-)

Kommentare:

Bastelhandwerk hat gesagt…

Aaaach Christina,

jetzt hast Du mir wieder ein herzliches Lachen entlockt !!!
Ich bin froh, daß Du diese Pillen erfunden hast, denn ich glaube, daß ich sie so ab und an auch noch nach soooo vielen Jahren Ehe brauche !!

Du hast wieder eine ganz geniale Idee wunderbar umgesetzt. Du verblüffst mich immer wieder aufs Neue !!!

Lieben Gruß Renate, die noch immer lacht !!!!

Wunder-W@rk hat gesagt…

ja frau apothekerin...deine medinzin bewirkt schon ein lächeln auf meinem gesicht ;O) valentinstag - wäre schön, wenn da nicht mein valentinchen geburtstag hätte...so nach dem motto "ich schenk dir nichts, weil ich geburtstag habe - da musst du mir was schenken"!
aber das kenne ich schon seit 11 jahren, von daher nicht so schlimm!

libes grüessli tanja